Kunststation 7 Kunststation 5
Die sieben Kunststationen
Das dezentrale Kunstprojekt
Das Kulturland Brandenburg 2005
Veranstalter und Förderer
Fotogalerie
»JA«
Martin Assig hat sich beharrlich mit christlichen Themen auseinandergesetzt. In kleinformatigen Skulpturen hat er wiederholt das Thema Kirche als Gefäß von geistigen Weltbildern aufgegriffen. Seine in den Chor in Havelberg eingestellte Skulptur ist ein fremdes zeitgenössisches Zeugnis, das sich gleichwohl hält unter den spirituell aufgeladenen Werken früherer Zeit.
AUSSTELLUNG
Die Ausstellung wird am 5.6.05 um 16 Uhr durch den Leiter des Hamburger Bahnhofs in Berlin Dr. Eugen Blume eröffnet.
Veranstaltungsort: Dom zu Havelberg,
Domplatz, 39539 Havelberg
Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr
Veranstaltungsdauer: 6.6. bis 30.9.05

Bilder zur Ausstellung finden Sie hier
BEGLEITPROGRAMM
Führungen im Dom zu Havelberg: Schüler werden an Kunst im Kirchenraum herangeführt.
5.6.05, 16 Uhr, Dom zu Havelberg: »Musica Mediaevalis«. Das Vokalensemble VOX NOSTRA singt geistliche Vokalmusik im Dialog mit zeitgenössischen Werken für Orgel und Saxophon.
Ab 2.7.05, täglich von 11 bis 20 Uhr, außer Mi, Wasserturm in Genthin: »Stundenuhr«. Klanginstallation des Jugendhauses Thomas-Morus nach Klängen des Havelberger Konzertes »Musica Mediaevalis«. (Aktionstag 2.7.05)
12.7., 17.8., 24.8.05 jeweils 9-14 Uhr, Dom zu Havelberg: »Spurensuche« mit dem Maler und Grafiker Manfred Butzmann. Durch Abreibung und Abformung bauplastischer Elemente des Doms werden Zeit- und Kulturgeschichte begreifbar.

Bilder zum Begleitprogramm finden Sie hier
KONTAKT
Zu Ausstellung und Führungen: Kantor Gottfried Förster; Platz des Friedens 10, 39539 Havelberg.
Tel.: 03 93 87 · 8 93 80
Zur «Stundenuhr«: Bernd Neumann,
Geschwister-Scholl-Str. 4, 39307 Genthin.
Tel.: 0 39 33 · 99 08 49
Zur »Spurensuche«
am 12.7.: Pfr. Klaus-Thomas Krispin,
Tel.: 03 93 87 · 7 91 04; am 17.8. und 24.8.:
Christian Gogoll, Tel.: 03 39 82 · 63 02